Icon 1 PC-Systeme Made in Germany
Icon 2 Vorab-Austausch ohne lange Wartezeiten
Icon 3 Umfangreicher PC-Konfigurator
Icon 4 Sichere Lieferung
Icon 5 Produktion mit grünem Strom
UNLOCK PEAK PERFORMANCE
-NUR MIT AMD

Optimiere deine AMD Ryzen™ Prozessoren und AMD Radeon™ Grafikkarten mit Software für noch besseres Gaming

GENIESSE VERBESSERTE GAMING-PERFORMANCE

Aktiviere deinen neuen PC mit der AMD Smart Access Memory™ Technologie und kombiniere dazu den AMD Ryzen Prozessor mit der Radeon Grafikkarte. Wenn die Smart Access Memory Technologie aktiviert ist, kann der AMD Ryzen 9 7900X Prozessor das volle Potenzial des AMD Radeon RX 7900 XTX Grafikkartenspeichers nutzen – für durchschnittlich 15 % mehr Gaming-Performance bei ausgewählten Titeln.1,2

NOCH MEHR GAMING-PERFORMANCE

Bis zu 2 x mehr Performance bei ausgewählten Spielen durch die Kombination von AMD Smart Access Memory™ Technologie mit der AMD FidelityFX™ Super Resolution 2 Technologie (möglich, wenn ein AMD Ryzen™ 9 7900X Prozessor mit AMD Radeon™ RX 7900 XTX und Radeon™ RX 7900 XT Grafikkarten kombiniert wird).1, 3, 10

AMD Ryzen 9 7900X + AMD Radeon RX 7900 XTX und RX 7900XT

Cyberpunk 2077, Dying Light 2, God of War, Hitman 3, Red Dead Redemption 2, Marvel`s Spider-Man Remastered, Tiny Tina´s Wonderlands, UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection. SAM + FSR 2 "Performance"-Modus.

graph

performance leicht gemacht

Maximale Performance und minimale Verzögerungen – mit AMD HYPR-RX4. Durch Aktivierung von HYPR-RX erwartet dich ein performancesteigernder Effekt aller Funktionen, die in einer ständig wachsenden Sammlung von Spielen aktiviert sind. 5,6,7,8

DAS ÄNDERT ALLES

AM5 – bis zu 5 GHz+9 – PCIe® 5.0 – DDR5 – 5 nm Erlebe schnelles Gameplay und starke Performance mit einem AMD Ryzen™ 7000-Serie Desktop-Prozessor und einem AMD Sockel-AM5-Mainboard. Stelle dich den anspruchsvollsten Spielen mit dem massiven Leistungsschub der AMD Ryzen™ 7000X3D-Serie Prozessoren mit AMD 3D V-Cache™ Technologie. Mit bis zu 16 „Zen 4“-Kernen, 32 Threads, bis zu 5,7 GHz Boost-Taktung9 und 80 MB Cache bieten AMD Ryzen™ 7000-Serie Prozessoren einen entscheidenden Vorteil.

BAHNBRECHENDE PERFORMANCE

Erlebe noch nie dagewesene Performance, Grafik und Effizienz bei 4K und darüber hinaus mit AMD Radeon™ RX 7000-Serie Grafikkarten, den weltweit ersten Gaming-GPUs mit AMD RDNA™ 3 Chiplet-Technologie. Tauche ein in atemberaubende Bilder mit der präzisen Farbtreue der AMD Radiance Display™ Engine und steigere die Framerates mit den Upscaling-Technologien von AMD FidelityFX™ Super Resolution10 und AMD Radeon™ Super Resolution.

MEHR PERFORMANCE IN TAUSENDEN VON GAMES

AMD Radeon™ Super Resolution ist eine treiberinterne Upscaling-Funktion, die den gleichen Algorithmus wie die AMD FidelityFX™ Super Resolution Technologie verwendet. Gamer können die Vorteile der AMD Radeon™ Super Resolution Technologie ausschöpfen, um in jedem kompatiblen Spiel neue Performance-Level zu erreichen.

So aktivierst du: AMD FidelityFX™ Super Resolution 1.0 und 2.0 (FSR)

  1. AMD Software starten
  2. Zum Menü „Einstellungen“ navigieren
  3. AMD Radeon™ Super Resolution aktivieren
  4. Spiel starten
  5. In-Game-Auflösung senken

So aktivierst du: AMD FidelityFX™ Super Resolution 1.0 und 2.0 (FSR)

  1. Spiel starten
  2. Zum Menü „Einstellungen“ des Spiels navigieren
  3. Deine Spielauflösung und andere Einstellungen konfigurieren
  4. Zu den Grafikeinstellungen navigieren
  5. Deine Grafikeinstellungen konfigurieren und FSR einschalten
  6. Je nach bevorzugter Einstellung für Bildqualität und Performance den gewünschten FSR-Qualitätsmodus wählen
  7. Gesteigerte Performance in deinem Spiel genießen

So aktivierst du: Klare, deutliche Kommunikation

AMD Noise Suppression11 reduziert Hintergrundgeräusche aus der Umgebung und sorgt so für mehr Klarheit und Konzentration.

  1. AMD Software starten
  2. Zum Menü „Einstellungen“ navigieren
  3. AMD Radeon™ Super Resolution aktivieren
  4. Spiel starten
  5. In-Game-Auflösung senken
amd amd

  1. Die Smart Access Memory Technologie ist kompatibel mit AMD Radeon RX 5000-Serie GPUs oder neuer, mit Ryzen 3000-Serie CPUs oder neuer (mit Ausnahme von Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G CPUs), AMD Desktop-Kits (4800S-Serie und neuer) sowie AMD 500-Serie Mainboards oder neuer mit dem neuesten auf der Herstellerwebsite verfügbaren BIOS-Update. Unterstützung durch Erstausrüster ist erforderlich. Weitere Informationen unter https://www.amd.com/en/technologies/smart-access-memory. GD-178.
  2. Tests durchgeführt im AMD Leistungslabor im November 2022: AMD Radeon RX 7900 XTX (Treiber 22.40.00.24), AMD Ryzen 9 7900X Prozessor, 32 GB DDR5-6000MT, AM5-Mainboard, Windows 11 Pro. Smart Access Memory AN vs. AUS. Getestete Spiele bei 4K: Forza Horizon 5 unter Extrem, Borderlands 3 unter Badass, Hitman 3 unter Max, Assassin’s Creed Valhalla unter Ultrahoch, Horizon Zero Dawn unter Ultimative Qualität. Systemhersteller wählen möglicherweise andere Konfigurationen, was zu unterschiedlichen Ergebnissen führen kann. RX-854
  3. Tests durchgeführt im AMD Leistungslabor am 14. Dezember 2022 mit AMD Radeon™ 7900 XTX und AMD Radeon™ 7900 XT Grafikkarten mit Vorabversion von AMD Software: Adrenalin Edition™ 22.12.1 für Radeon RX 7900-Serie (22.40.00.24 Beta 27) Treiber mit aktiviertem AMD Smart Access Memory, auf einem Testsystem konfiguriert mit AMD Ryzen™ 9 7900X CPU, 32 GB DDR5-6000 RAM, MSI X670E Ace Mainboard und Windows® 11 Pro 2022 Update. Benchmark-Tests: Cyberpunk 2077, integrierter Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellungen „Raytracing Mittel“ und „Raytracing Ultra“. Dying Light 2, integrierter Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellungen „Raytracing“ und „Raytracing Hoch“. God of War, „Hunt with Atreus“ Benchmarkt-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Ultra“. Hitman 3, integrierter Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Ultra“ und Raytracing ein. Red Dead Redemption 2, „Pass 0: Blizzard” Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Ultra“. Marvel’s Spider-Man Remastered, „Oscorp“ Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Maximal“ und Raytracing „Sehr hoch“. Tiny Tina’s Wonderlands, integrierter Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Badass“. UNCHARTED: Legacy of Thieves Collection, „Sri Lanka Market“ Benchmark-Test, 3.840 x 2.160, Voreinstellung „Ultra“. Performance kann abweichen und hängt vom ausgewählten FSR 2-Qualitätsmodus ab. FSR 2 muss durch Entwickler integriert sein; nur in ausgewählten Spielen verfügbar. Systemhersteller wählen möglicherweise eine andere Konfiguration, was zu abweichenden Ergebnissen führen kann. RS-517
  4. AMD HYPR-RX funktioniert mit AMD Radeon™️ RX 7000-Serie GPUs und neuer oder Ryzen 7040-Serie APUs mit integrierter RDNA 3-Grafikeinheit und neuer. AMD HYPR-RX macht es möglich, dass verschiedene mit AMD Software kompatible Funktionen gleichzeitig funktionieren, einschließlich Radeon Super Resolution, FidelityFX Super Resolution, Radeon Anti-Lag, Radeon Anti-Lag+, Radeon Boost und Radeon RT Boost, wo zutreffend für ausgewählte Titel.
  5. Mit Stand März 2023 ist Radeon™ Super Resolution (RSR) mit Radeon™ RX 5000-Serie Grafikkarten und neuer kompatibel und funktioniert mit Spielen, die den exklusiven Vollbildmodus unterstützen. Erfordert die AMD Software: Adrenalin Edition 22.3.1 oder neuer. Weitere Informationen unter: www.amd.com/rsr. GD-197.
  6. Radeon™ Anti-Lag ist kompatibel mit den APIs von DirectX 9, DirectX 11 und DirectX 12, Windows 10 und 11. Die Hardwarekompatibilität umfasst Polaris und neuere Verbraucher-dGPUs, Ryzen 2000 und neuere APUs, einschließlich Konfigurationen mit hybriden und wechselbaren Grafikkarten. Keine mGPU-Unterstützung. GD-157
  7. Radeon™ Boost ist nur kompatibel mit ausgewählten Spielen unter Windows 10 und 11. Die Hardwarekompatibilität umfasst RX 400 und neuere Standard-dGPUs, Ryzen 2000 und neuere APUs, einschließlich hybrider und auswechselbarer Grafikkarten. Keine mGPU-Unterstützung. Radeon™ Boost VRS ist exklusiv mit AMD Radeon™ RX 6000-Serie Grafikkarten kompatibel. Eine Liste kompatibler Titel gibt es unter https://www.amd.com/en/technologies/radeon-boost. GD-158
  8. AMD Radeon Anti-Lag+ funktioniert mit AMD Radeon™ RX 7000-Serie GPUs und neuer oder Ryzen 7040-Serie APUs mit integrierter RDNA 3 Grafikeinheit und neuer. Radeon Anti-Lag+ ermöglicht eine weitere Reduzierung der Latenz bei bestimmten Titeln, bei denen AMD mit Spielentwicklern zusammenarbeitet.
  9. „Max. Boost“ bezeichnet bei AMD Ryzen Prozessoren die höchste Taktrate, die von einem Prozessorkern erreicht werden kann, der Einzelprozesse stoßweise verarbeitet. „Max. Boost“ wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, z. B. Wärmeleitpaste, Systemkühlung, Mainboard-Konzept und BIOS, neueste AMD Chipset-Treiber und neueste Betriebssystem-Updates. GD-150
  10. AMD FidelityFX Super Resolution (FSR) Version 1 und 2 sind für ausgewählte Spiele verfügbar, die eine Integration durch den Spielentwickler erfordern, und werden auf ausgewählten AMD Produkten unterstützt. AMD bietet keine technische Unterstützung oder Gewährleistung für die Aktivierung von AMD FidelityFX Super Resolution mit Grafikkarten von anderen Herstellern. Weitere Informationen unter https://www.amd.com/en/technologies/fidelityfx-super-resolution. GD-187
  11. AMD Noise Suppression funktioniert mit Prozessoren ab der AMD Ryzen™ 6000-Serie mit integrierter Grafikeinheit sowie mit Desktop-Grafikkarten ab der AMD Radeon™ RX 6000-Serie. Noise Suppression erfordert AMD Software: Adrenalin Edition™ 22.7.1 oder neuer und lässt sich nicht auf Systemen mit Realtek ACP-basierter ANR installieren. GD-213 © 2023 Advanced Micro Devices, Inc. Alle Rechte vorbehalten. AMD, das AMD Pfeillogo, FidelityFX, Radeon, RDNA, Ryzen, Smart Access Memory und deren Kombinationen sind Marken von Advanced Micro Devices, Inc. Andere hier veröffentlichte Produktnamen dienen nur zur Identifikation und können Marken der jeweiligen Unternehmen sein.

konfiguriere deinen pc mit amd ryzen und radeon
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Weitere Filter einblenden
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

AMD Gaming PC (AMD Ryzen™ CPU + AMD Radeon™ GPU)

Ein AMD Ryzen™ PC mit einer AMD Radeon™ Grafikkarte stellt eine ausgezeichnete Kombination für einen leistungsstarken Gaming- oder Arbeits-Computer dar. Wenn du einen solchen PC erstellen oder kaufen möchtest, solltest du auf die folgenden Komponenten achten:

Prozessor (CPU): Wähle einen AMD Ryzen™-Prozessor im Memory PC Konfigurator, der deinen Anforderungen und deinem Budget entspricht. Die AMD Ryzen™ 3, AMD Ryzen™ 5, AMD Ryzen™ 7 und AMD Ryzen™ 9 Serien bieten unterschiedliche Leistungsstufen und Preispunkte. Für Gaming und allgemeine Aufgaben sind AMD Ryzen™ 5 und AMD Ryzen™ 7 in der Regel eine gute Wahl, während AMD Ryzen™ 9 für anspruchsvollere Anwendungen und Workstations geeignet ist.

Grafikkarte (GPU): Entscheide Dich für eine AMD Radeon™-Grafikkarte, die deinen Anforderungen an Grafikleistung und Budget entspricht. Die AMD Radeon™ RX 6000-Serie und AMD Radeon™ 7000-Serie, bieten eine hervorragende Leistung für anspruchsvolle Spiele. Ältere Serien können günstiger sein, unterstützen jedoch möglicherweise nicht die neuesten Spiele in höchster Qualität und Auflösung.

Arbeitsspeicher (RAM): Ein Gaming-PC sollte mindestens 16 GB RAM haben, um die meisten modernen Spiele reibungslos ausführen zu können. 32 GB oder mehr können für anspruchsvollere Anwendungen und zukünftige Spiele nützlich sein.

Speicher: Wähle eine Kombination aus schnellem Solid-State-Drive (SSD) und einer herkömmlichen Festplatte (HDD) oder einer größeren SSD für schnelle Ladezeiten und reibungsloses Spielen. Eine SSD von mindestens 500 GB wird empfohlen, um dein Betriebssystem und deine wichtigsten Spiele zu speichern, während eine größere HDD für zusätzliche Speicherung verwendet werden kann.

Um einen AMD Ryzen™ PC mit Radeon™-Grafikkarte zu kaufen, kannst Du diesen ganz einfach im Memory PC Konfigurator zusammenstellen. Nutze die Vorteile von Memory PC bei Deinem neuen System.

Zuletzt angesehen